Download Die soziale Herkunft der dänischen Studenten by Theodor Geiger (auth.), Klaus Rodax (eds.) PDF

By Theodor Geiger (auth.), Klaus Rodax (eds.)

Show description

Read or Download Die soziale Herkunft der dänischen Studenten PDF

Similar german_11 books

Albert Salomon Werke: Band 1: Biographische Materialien und Schriften 1921–1933

Albert Salomon (1891-1966), deutsch-jüdischer Soziologie und Herausgeber der Zeitschrift "Die Gesellschaft", warfare nach seiner Emigration 1935 Professor an der New tuition for Social examine in long island, wo er in alteuropäischer culture eine humanistische Soziologie begründete. Diese fünfbändige textkritische version ist die erste Ausgabe seiner gesammelten Werke.

Online-Marketing für das erfolgreiche Krankenhaus: Website, SEO, Social Media, Werberecht

Patienten sind im web – Ihre Klinik auch? Wie präsentiert sich Ihr Haus on-line? Wie machen Sie Ihre Fachabteilungen findbar? Wie können Sie welche Online-Marketing-Maßnahmen in der Praxis umsetzen? Mit geringem Aufwand den größtmöglichen Nutzen erzielen– Marketing-Grundlagen– Markenaufbau, Empfehlungsmarketing und Reputations-Management– Bewährte Maßnahmen wie Klinik-Suchverzeichnisse, Pressearbeit, e-newsletter …– Alles über den Klassiker: die Klinik-Website– Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM)– Aktuelle Social Media developments wie fb, Twitter, Blogs– Zuweiser-Marketing mit Online-InstrumentenWertvolles Hintergrundwissen– Rechtsvorschriften wieBerufsrecht, Heilmittelwerbegesetz, Wettbewerbsrecht und DatenschutzbestimmungenMit– Tipps & tips der Medien-Experten– Checklisten und Anleitungen– Experten-Interviews professional Kapitel– Beispiele aus dem KlinikalltagSeien Sie sichtbar!

Geschichte der Medizin

Am Schreiben emes historischen Basistextes zeIgen sich verschiedene Probleme der Historiographie mit großer Schärfe. Noch mehr als sonst zeigt es sich dem Geschichts­ schreibenden hier, daß er in weitgehender Abhängigkeit von seiner historischen state of affairs schreibt. Selbst wenn er nach Möglichkeit auf Quellen basiert: es sind die Quellen, die die Vergangenheit als wesentlich ausgelesen und weitergegeben hat, auf die er sich stützt.

Verhaltenstrainingsprogramm zum Aufbau sozialer Kompetenz (VTP)

Das education von Verhaltensweisen hat bereits eine lange culture und guy bräuchte ein umfassendes Glossar als Wegweiser, um sich unter den zahlreichen Angeboten zurechtzufinden. guy hat sich daran gewöhnt, daß die steigende Anzahl von Trainingsmanualen auf spekulativen Ideen, um nicht zu sagen Theorien, aufgebaut ist, so daß die Rückführung der praktischen Trainingsschritte auf die theoretische Begründung an einem Punkt endet, wo guy zu glauben hat ohne weiter zu fragen.

Extra resources for Die soziale Herkunft der dänischen Studenten

Example text

Die in verschiedenen praktischen Berufen stehen, hinsichtlich ihrer angeborenen Fähigkeiten genausogut für akademische Stellungen geeignet sein würden, wie deren faktische Inbaber. Die Eignung hängt jedoch auch von anderen Komponenten ab, und hier kommen wir zu dem vorher schon angesprochenen Punkt zuruck. Es darf klar gesagt werden, da6 Akademikerkinder unter ansonsten gleichen Voraussetzungen einen in gewissem MaB berechtigten Vorsprung gegenüber anderen auf der akademischen Laufbahn haben.

Soziostruktureller Hintergrund Wenn auf die verhältnismäBig kleine Quote an Kindern von Arbeitern, KIeinbauern usw. unter den Studierenden verwiesen und daraus geschluBfolgert wird, daB die Erneuerung des Akademikerstandes auf "einseitige" Weise geschah, geht man offenbar - bewuBt oder unbewuBt - von einer bestimmten Vorstellung aus, wie die Neurekrutierung vor sich gehen müBte. B. 7% Arbeiterkinder unter den Studierenden "zu wenig" sind - wie viele würden dann "die richtige Quote" sein? B. groBe und kleinere Gewerbetreibende, die groBe und die kleinere Landwirtschaft, die Angestellten, die Arbeiter usw.

Aber dieser Prozentsatz ist in jedem Fall, wenn man die kleine Anzahl Personen des Akademikerstandes berücksichtigt, wabrlich groS genug. 5 6 7 Diese Behauptung ist zum Teil verifIziert worden durch P. E. Davidson. H. D. Anderson: Occupational Mobility in an American Community 1937, - eine statistische Studie, durchgeführt in einer kleineren lealifornischen Stadt (San José). Es wUrde insgesamt gesehen viel zu einer näheren Erhellung der Standeszir1rulation beitragen, wenn man nähere Kenntnisse nicht nur Uber die sozia1e Herlamft des Einzelnen, sondern auch Uber Ausbildung und berufliche Stellung der Geschwister hätte.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 42 votes