Download Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre: Eine Einführung aus by Professor Dr. Wolfgang Domschke, Professor Dr. Armin Scholl PDF

By Professor Dr. Wolfgang Domschke, Professor Dr. Armin Scholl (auth.)

Show description

Read Online or Download Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre: Eine Einführung aus entscheidungsorientierter Sicht PDF

Best german_11 books

Albert Salomon Werke: Band 1: Biographische Materialien und Schriften 1921–1933

Albert Salomon (1891-1966), deutsch-jüdischer Soziologie und Herausgeber der Zeitschrift "Die Gesellschaft", conflict nach seiner Emigration 1935 Professor an der New college for Social learn in ny, wo er in alteuropäischer culture eine humanistische Soziologie begründete. Diese fünfbändige textkritische variation ist die erste Ausgabe seiner gesammelten Werke.

Online-Marketing für das erfolgreiche Krankenhaus: Website, SEO, Social Media, Werberecht

Patienten sind im net – Ihre Klinik auch? Wie präsentiert sich Ihr Haus on-line? Wie machen Sie Ihre Fachabteilungen findbar? Wie können Sie welche Online-Marketing-Maßnahmen in der Praxis umsetzen? Mit geringem Aufwand den größtmöglichen Nutzen erzielen– Marketing-Grundlagen– Markenaufbau, Empfehlungsmarketing und Reputations-Management– Bewährte Maßnahmen wie Klinik-Suchverzeichnisse, Pressearbeit, e-newsletter …– Alles über den Klassiker: die Klinik-Website– Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM)– Aktuelle Social Media developments wie fb, Twitter, Blogs– Zuweiser-Marketing mit Online-InstrumentenWertvolles Hintergrundwissen– Rechtsvorschriften wieBerufsrecht, Heilmittelwerbegesetz, Wettbewerbsrecht und DatenschutzbestimmungenMit– Tipps & tips der Medien-Experten– Checklisten und Anleitungen– Experten-Interviews professional Kapitel– Beispiele aus dem KlinikalltagSeien Sie sichtbar!

Geschichte der Medizin

Am Schreiben emes historischen Basistextes zeIgen sich verschiedene Probleme der Historiographie mit großer Schärfe. Noch mehr als sonst zeigt es sich dem Geschichts­ schreibenden hier, daß er in weitgehender Abhängigkeit von seiner historischen scenario schreibt. Selbst wenn er nach Möglichkeit auf Quellen basiert: es sind die Quellen, die die Vergangenheit als wesentlich ausgelesen und weitergegeben hat, auf die er sich stützt.

Verhaltenstrainingsprogramm zum Aufbau sozialer Kompetenz (VTP)

Das education von Verhaltensweisen hat bereits eine lange culture und guy bräuchte ein umfassendes Glossar als Wegweiser, um sich unter den zahlreichen Angeboten zurechtzufinden. guy hat sich daran gewöhnt, daß die steigende Anzahl von Trainingsmanualen auf spekulativen Ideen, um nicht zu sagen Theorien, aufgebaut ist, so daß die Rückführung der praktischen Trainingsschritte auf die theoretische Begründung an einem Punkt endet, wo guy zu glauben hat ohne weiter zu fragen.

Additional resources for Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre: Eine Einführung aus entscheidungsorientierter Sicht

Sample text

Stattdessen zeigen empirische Untersuchungen, dass verschiedene Reihenfolgen sowie Rückkopplungen zwischen den Phasen üblich und zweckmäßig sind (vgl. B. Adam (1996, Kap. 1), Berens und Delfmann (2002, S. 11) sowie Klein und Scholl (2004, Kap. 1). 26 2 Planung und Entscheidung (1993) sowie Kap. 2). Dennoch ist die Phaseneinteilung der Planung – auch im Hinblick auf die Abfolge der Phasen – ein wichtiges Hilfsmittel zur Darstellung der prinzipiellen Struktur des Planungsprozesses. Man kann folgende Phasen unterscheiden:3 • Erkennen von (Entscheidungs-) Problemen.

3) sowie Kap. 1. 2 Modelle und modellgestützte Planung 39 Produktionsstätte für die Herstellung eines beliebig teilbaren Gutes entstehen. ,n befinden sich an Koordinaten uj vj einer homogenen Fläche (Ebene) und weisen Bedarfe von bj ME des Gutes pro Periode auf.

Kap. 2). Bei der strategischen Planung untersucht man daher einerseits das eigene Unternehmen in Bezug auf Stärken und Schwächen, andererseits werden Umweltbedingungen (exogene Einflüsse) und dabei insbesondere konkurrierende Unternehmen analysiert. Das Ziel der strategischen Planung besteht also darin, zukünftige Strategien (Handlungsrichtungen) so festzulegen, dass durch die Ausnutzung der unternehmensspezifischen Stärken unter Beachtung der prognostizierten Entwicklung von Umweltbedingungen Wettbewerbsvorteile für das Unternehmen entstehen.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 6 votes