Download In den Fängen der Ökonomie?: Ein kritischer Blick auf die by Nicola Pointner PDF

By Nicola Pointner

Ökonomie und Medien stellen für die kommunikationswissenschaftliche Forschung eine brisante Verknüpfung dar. Neben ihrer gesellschaftlichen Aufgabe richten sich Medienunternehmen wie jedes andere Wirtschaftsunternehmen auch an ökonomischen Kriterien aus. Berichten nun Medien über Medienunternehmen, liegt die Vermutung nahe, dass ökonomische Eigeninteressen in shape von Wettbewerbsgedanken deren publizistische Darstellung beeinflussen. Schließlich haben wirtschaftliche Informationen, die über die Medien an die Öffentlichkeit dringen, Einfluss auf das picture und die Positionierung am Markt. Gleichzeitig übt die jeweilige konjunkturelle Lage einen mehr oder weniger starken wirtschaftlichen Druck auf die Verlagsebene aus. Auch dieser könnte sich aufgrund strategischer Überlegungen formal und inhaltlich in der Berichterstattung niederschlagen. Befindet sich der Journalismus additionally bereits in den Fängen der Ökonomie? Wenn ja, würde dies eine gefährliche Einschränkung der journalistischen Autonomie und des publizistischen Anspruchs bedeuten.

Show description

Read Online or Download In den Fängen der Ökonomie?: Ein kritischer Blick auf die Berichterstattung über Medienunternehmen in der deutschen Tagespresse PDF

Similar german_11 books

Albert Salomon Werke: Band 1: Biographische Materialien und Schriften 1921–1933

Albert Salomon (1891-1966), deutsch-jüdischer Soziologie und Herausgeber der Zeitschrift "Die Gesellschaft", struggle nach seiner Emigration 1935 Professor an der New college for Social learn in long island, wo er in alteuropäischer culture eine humanistische Soziologie begründete. Diese fünfbändige textkritische variation ist die erste Ausgabe seiner gesammelten Werke.

Online-Marketing für das erfolgreiche Krankenhaus: Website, SEO, Social Media, Werberecht

Patienten sind im net – Ihre Klinik auch? Wie präsentiert sich Ihr Haus on-line? Wie machen Sie Ihre Fachabteilungen findbar? Wie können Sie welche Online-Marketing-Maßnahmen in der Praxis umsetzen? Mit geringem Aufwand den größtmöglichen Nutzen erzielen– Marketing-Grundlagen– Markenaufbau, Empfehlungsmarketing und Reputations-Management– Bewährte Maßnahmen wie Klinik-Suchverzeichnisse, Pressearbeit, publication …– Alles über den Klassiker: die Klinik-Website– Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM)– Aktuelle Social Media traits wie fb, Twitter, Blogs– Zuweiser-Marketing mit Online-InstrumentenWertvolles Hintergrundwissen– Rechtsvorschriften wieBerufsrecht, Heilmittelwerbegesetz, Wettbewerbsrecht und DatenschutzbestimmungenMit– Tipps & methods der Medien-Experten– Checklisten und Anleitungen– Experten-Interviews seasoned Kapitel– Beispiele aus dem KlinikalltagSeien Sie sichtbar!

Geschichte der Medizin

Am Schreiben emes historischen Basistextes zeIgen sich verschiedene Probleme der Historiographie mit großer Schärfe. Noch mehr als sonst zeigt es sich dem Geschichts­ schreibenden hier, daß er in weitgehender Abhängigkeit von seiner historischen state of affairs schreibt. Selbst wenn er nach Möglichkeit auf Quellen basiert: es sind die Quellen, die die Vergangenheit als wesentlich ausgelesen und weitergegeben hat, auf die er sich stützt.

Verhaltenstrainingsprogramm zum Aufbau sozialer Kompetenz (VTP)

Das education von Verhaltensweisen hat bereits eine lange culture und guy bräuchte ein umfassendes Glossar als Wegweiser, um sich unter den zahlreichen Angeboten zurechtzufinden. guy hat sich daran gewöhnt, daß die steigende Anzahl von Trainingsmanualen auf spekulativen Ideen, um nicht zu sagen Theorien, aufgebaut ist, so daß die Rückführung der praktischen Trainingsschritte auf die theoretische Begründung an einem Punkt endet, wo guy zu glauben hat ohne weiter zu fragen.

Extra resources for In den Fängen der Ökonomie?: Ein kritischer Blick auf die Berichterstattung über Medienunternehmen in der deutschen Tagespresse

Sample text

Höhn, 2004, S. 2 Der Printmedienmarkt Um die Entwicklungen dieser 15 Jahre im Printbereich zu verstehen und richtig einordnen zu können, ist es notwendig vorab kurz auf prägende Ereignisse der Achtziger Jahre einzugehen, deren Veränderungen die Grundlage für die weitere Entwicklung in diesem Bereich bildeten. In den Achtziger Jahren war der Printmedienmarkt ein prosperierender Mediensektor. Es stiegen stetig die Anzahl der Verlage, die Beschäftigtenzahl und die Umsätze. 106; Weischenberg, Altmeppen & Löffelholz, 1994, S.

3 Medienkonzentration als Folge der Ökonomisierung Der intensive Verdrängungswettbewerb in der Medienbranche führte teilweise zu monopolistischen oder oligopolistischen Wettbewerbsstrukturen. Durch Konzentration soll die Leistungs- und Überlebensfähigkeit der Unternehmen gesichert werden. B. zu Kostenspareffekten bei der Distribution von Medienprodukten kommen, denn zusätzliche Produkte in ein bestehendes Vertriebsnetz aufzunehmen ist immer kostengünstiger als der Aufbau eines völlig neuen Vertriebsapparats.

Während die Ökonomisierung des Medienbereichs aus unternehmerischer Sicht also durchaus Chancen birgt, betont vor allem die Kommunikationswissenschaft die gleichzeitig darin steckenden Risiken. Sie sieht in einer allzu einseitigen Ausrichtung nach ökonomischen Maßstäben einen Widerspruch zum gesellschaftlichen Auftrag der Medien. So besteht im Falle einer Dominanz ökonomischer Zielsetzungen die Gefahr von Abhängigkeiten, die sich eventuell auch auf publizistischer Ebene durch gezielte Einflussnahme auswirken könnten.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 16 votes